Vielleicht ist die Wahl der richtigen Universität eine der (wenn nicht die) anspruchsvollsten Entscheidungen, die jemand in seinem gesamten Leben treffen muss. Argumentativ oder nicht, die richtige Universität zu finden, ist für eine Person wichtiger als die richtige Arbeit zu finden. (In der Tat denke ich so). Tatsächlich kann die Auswahl der richtigen Universität wirksam sein, wenn jemand einige Parameter in seinen Kopf pflanzen kann. Zweifellos variiert dieser umfassende Auswahlprozess von Person zu Person in Abhängigkeit vom vorherigen Hintergrund des Bewerbers, seinem bevorzugten Spezialgebiet, dem Ruf der Universität, der Dauer seines gewünschten Kurses, den Ausgaben, dem Standort der Universität usw. Unabhängig von diesen individuellen Parametern möchte ich heute über die besten Universitäten aus den USA für die zukünftigen Wirtschaftsführer sprechen. Hier ist es also.

Darden School of Business, Universität von Virginia

Wenn sich jemand für einen MBA-Abschluss bei den neuen Unternehmern oder den jungen Erwachsenen entschieden hat, kann diese Darden School of Business seine erste Option sein. In diesem Institut liegt das Durchschnittsalter eines MBA-Studenten über 30 Jahren. Die Darden School of Business befindet sich auf dem North Grounds, etwa anderthalb Kilometer vom zentralen Universitätsgelände entfernt, als Teil eines Komplexes für Hochschulabsolventen, zu dem auch die Law School und die Judge Advocate General's School gehören. Die Schule wurde 1955 gegründet und hat sich in den letzten sechs Jahrzehnten in Bezug auf Größe, Umfang der Kurse und geografische Vielfalt ihrer Auswirkungen weiterentwickelt. Da der Ruf der Schule weiter wächst, bietet die Darden School of Business MBA, Ph.D. und Executive Education-Programme.

Columbia Business School

Wenn Sie auf der Suche nach einem MBA-Abschluss sind, aber leider die vorherige Aufnahme verpasst haben und nun darüber nachdenken, auf das nächste Jahr zu warten, kann der Name Columbia Business School Sie aufatmen lassen. Es ist das einzige ganztägige MBA-Programm in den USA, das zwei Einnahmen bietet. Außerdem kann es das Ziel für alle jungen Unternehmer sein, die Warren Buffett, den CEO und Vorsitzenden von Berkshire Hathaway, als ihr Vorbild betrachten. Dieser legendäre Geschäftsmagnat hat hier seinen Abschluss gemacht und viele Menschen wollen seinen Spuren folgen. Die Columbia Business School ist die Business School der Columbia University in Manhattan, New York City.

Dartmouth College Tuck School of Business

Wahrscheinlich wird die Tart School of Business am Dartmouth College die nächste große Produzentin von Unternehmerinnen sein, da mehr als 40 Prozent der MBA-Studenten Frauen sind. Es ist die Business School für Absolventen des Dartmouth College, einer Forschungsuniversität der Ivy League in Hannover in New Hampshire, USA. Der Tuck MBA bietet einen gewissenhaften Lehrplan für das allgemeine Management mit einer umfassenden Wohngemeinschaft und eine Fakultät, die sich verpflichtet hat, neues Wissen zu entschlüsseln und es mit Studenten zu teilen.

Universität von Kalifornien an der Haas School of Business in Berkeley

Wenn es einen zukünftigen Business-Absolventen gibt, der es liebt, auf einem schönen Campus zu lernen, dann kann diese Haas School of Business der University of California in Berkeley seine erste Wahl sein. Es hat ein sehr ansprechendes Gelände und einen Campus, der besonders nachts, wenn die Lichter angehen, atemberaubend aussieht. Es ist auch für diejenigen geeignet, die an Technologie-Start-ups und Innovationen interessiert sind. Eine der besten Schulen der Welt für einen MBA zu sein. Es ist eine der rigorosen Business Schools der Welt.

Anderson School of Management der UCLA

Ein Name hat weniger als er tatsächlich hat. Dieses Institut konzentriert sich insbesondere auf Management, da es mehr als eineinhalbtausend Studenten eine Managementausbildung bietet. Die UCLA Anderson School of Management zählt zu den erstklassigen Business Schools der Welt und ist nicht nur in den Bereichen Management, sondern auch in den Bereichen Finanzen, Marketing, Buchhaltung und Betriebswirtschaft führend.

Graduate School of Business der Stanford University

Erinnern Sie sich an die Parameter, über die ich ganz am Anfang dieses Artikels gesprochen habe? Hoffentlich. Wenn einer Ihrer Hauptparameter die große Präsenz von ordentlichen Professoren ist, kann die Graduate School of Business der Stanford University Ihr ultimatives Ziel sein. Dieses Institut kann sich rühmen, mehr als siebzig ordentliche Professoren zu haben. Die Stanford Graduate School of Business ist eine der sieben Schulen der Stanford University und eine der besten Business Schools der Welt. Die Idee der Schule ist es, Ideen zu generieren, die unser Verständnis von Management vertiefen und fördern, und mit diesen Ideen erfinderische, methodische und anspruchsvolle Führungskräfte zu entwickeln, die die Fähigkeit haben, Änderungen vorzunehmen.

Wharton School der University of Pennsylvania

Lassen Sie mich noch einmal auf die Parameter eingehen. Wenn Sie nach einer solchen Universität suchen, an der die große Anzahl von Alumni in mehr als der Hälfte der anerkannten Länder verteilt ist, dann ist kein anderes Institut mit diesem vergleichbar. Es hat ungefähr 96.000 Alumni in 153 Ländern. Die Wharton School ist die Business School der University of Pennsylvania, einer privaten Ivy League-Universität in Philadelphia, Pennsylvania. Wharton wurde 1881 durch eine Spende von Joseph Wharton gegründet und ist die weltweit erste College-Schule.

Ganz am Anfang meines Artikels habe ich festgestellt, dass die Universitäten Sie vielleicht suchen. Ja, das ist wahr. Das Ziel meines Artikels ist es, Studenten mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund einen rudimentären Einblick in die erstklassigen Business Schools in den USA zu ermöglichen. Und alle, ja, alle suchen genau wie Sie nach dem nächsten Unternehmensleiter.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein